Amtshandlungen

Bei wichtigen Ereignissen des Lebens – von der Wiege bis zur Bahre – bietet die Kirche Möglichkeiten, diese Veränderungen rituell zu begleiten. Solche Fälle (lat.: Kasus, daher der Name „Kasualien“) kommen beim näheren Hinsehen häufig vor: wiederkehrende Termine wie Schulanfang, besondere Feste oder Silvester, aber auch Ereignisse, die nur einmal im Leben eines Menschen stattfinden.

In den Jahrhunderten haben sich folgende (zumeist) einmalige Kasualien als besondere Amtshandlungen herausgebildet: die Taufe, die Konfirmation, die Hochzeit und die Bestattung. Hier bieten wir eine gottesdienstliche Begleitung dieser Amtshandlungen. Als Kirchenmitglied haben Sie Anrecht auf diese Amtshandlungen. Bei Bedarf bzw. Interesse melden Sie sich gern im Gemeindebüro oder bei den Pfarrer*innen!

Hier erhalten Sie  weitere Informationen. Klicken Sie dazu auf einen der Links:

Taufe, Konfirmation, Hochzeit, Beerdigungen.