Wunschzettel erfüllt

Am Samstag vor dem 2. Advent machten sich auch auf …. nein, nicht die Hirten zum Stall und auch nicht die Heiligen Drei Könige! Acht Bewohner und Betreuer unserer Patengruppe in Bruckberg, einem idyllisch gelegenen mittelfränkischen Dorf etwa 10 km von der ehemaligen Residenzstadt Ansbach entfernt fuhren in Begleitung der langjährigen Begleiter Heribert Lorz und Irmgard Schlötterer mit einem Kleinbus nach Beedenkirchen. Nach einem leckeren gemeinsamen Mittagessen im Gasthaus der Familie Weisz, an dem neben langjährigen Freunden aus dem Dorf auch einige der diesjährigen Konfirmanden und ihre Betreuer teilgenommen haben, konnte Renate Abraham, die im Kirchenvorstand Beedenkirchen für die Bruckberg-Partnerschaft zuständig ist, die Erfüllung der Weihnachts-Wunschliste versichern. Für jeden der Freunde hatte Frau Abraham die gewünschten Kleinigkeiten eingekauft und an mehreren November-Abenden liebevoll verpackt und verziert. Dazu gab es für die Mitarbeiter/innen auf der Gruppe ein „gutes Fläschchen“ und einen 2019er Beedenkirchen-Kalender. Am späten Nachmittag reiste die Delegation reich beschenkt und mit voll beladenem Kleinbus wieder zurück in die fränkische Heimat.