Vorgestellt: Christiane Sillus

Im letzten Jahr hat Christiane Sillus schon einige Male bei uns den Gottesdienst geleitet. Dies kam sehr gut an, und deswegen freuen wir uns, dass sie sich bereit erklärt hat, auch 2020 das Pfarrteam vor allem bei Frühgottesdiensten zu unterstützen. 

Pfr. Scheunemann hat mit ihr eine Tasse Kaffee getrunken und ist mit ihr ins Gespräch gekommen. Gern möchten wir Ihnen Christiane Sillus vorstellen.

Woher kommst du, Christiane?

Ich wohne in Zwingenberg, kirchlich gesehen gehöre ich aber zur evangelischen Kirchengemeinde in Bickenbach.

Wie bist du aufs Lautertal gekommen?

Das ist eine sehr gute Frage. Auf einmal war ich da. Tatsächlich kam der Kontakt durch Pfarrer Engelbrecht zustande, den ich noch von meiner Konfi-Zeit in Zwingenberg kenne. Er hatte eine Vertretung gesucht, ich hatte Zeit und zack, hatte ich euch ins Herz geschlossen!

Bist du auch in deiner eigenen Gemeinde aktiv?

Ja, ich arbeite in der Konfi-Arbeit mit (bei uns gibt es Konfiunterricht in der 4. und in der 9. Klasse). Und ich leite eine eigene Jugendgruppe – die lila Sandhasen, bestehend aus einigen Ex-Konfis.

Was liegt dir besonders am Herzen?

Wenn ich das alles aufzähle, wird das Interview aber seeeehr lang. Kurz gesagt: Sehr viele Menschen, egal ob alt, jung, krank, gesund, schwach oder stark.

Christiane Sillus nach einem Gottesdienst in der Ev. Kirche Reichenbach

Warum bist du Prädikantin geworden?

Weil ich gedacht habe, was ein Pfarrer kann, das kann ich auch! Nein, im Ernst. Ich habe lange gebraucht um meinen Weg mit dem Glauben und der Kirche zu finden, habe in Bickenbach eine Heimat für mich gefunden, wo mein Engagement geschätzt und gefördert wurde, und dann hab ich den Aufruf im Gemeindebrief gelesen, dass ein neuer Prädikantenkurs startet und es hat sich einfach richtig angefühlt, diesen Schritt zu gehen.

Was motiviert dich?

Die Menschen, denen ich in der Kirche begegne, motivieren mich. Und die Menschen, die bis jetzt noch nicht in die Kirche gegangen sind!

Was würdest du gerne mal machen?

Ich würde spontan an den Frankfurter Flughafen fahren und mit dem nächsten Flieger wegfliegen. Egal wohin 🙂

Was ist deine Lieblingseissorte?

Schokolade. Nein, Stracciatella. Nee, Schokolade. Oder doch: Straciatella. Kommt doch einfach in den nächsten Gottesdienst und ich sage euch spontan, ob mir gerade eher nach Stracciatella oder Schokolade ist 😉