Ortsbeirat und Bürger für Beedenkirchen helfen mit

In guter Dorf-Tradition ist in Beedenkirchen die Kirchengemeinde noch die Institution „mitten im Dorf“ – Anlaufstelle für Alle – und findet Unterstützung und Hilfe von allen Seiten. Alle Glaubens- und Nicht-Glaubensgemeinschaften sind willkommen und werden im Blick behalten. Vereine und Gruppierungen wirken in der Gemeindearbeit mit. Alljährlich beim Adventsfest am 1. Advent-Sonntag gestalten die Mitglieder des Ortsbeirates sowie der Verein „Bürger für Beedenkirchen“ mit vielen kreativen Ideen im Pfarrhof adventliche Buden und versorgen die Fest- und Stuwwemussig-Besucher mit Glühwein und Grillgut.

Der Erlös aus der Veranstaltung wird der Kirchengemeinde für Betrieb und Unterhalt der Pfarrscheuer zur Verfügung gestellt. Nach dem Kassensturz des 2019er Festes waren 800 € übrig geblieben, die durch Ortsbeirat (Hartmut Krämer, Peter Eckel) und Vereinsleitende (Uschi Weisz, Sonja Stelz) am Pfingstsonntag – mit Corona-bedingter Verspätung – übergeben wurden. Dieses Mal hat die Spende einen Teil der Kosten für den Austausch des völlig undichten Fensters im Jugendraum finanzieren helfen.