Konfirmation in Reichenbach

Das Wetter an diesem Tag war vielversprechend: Am Sonntag, den 26. Mai 2019 haben wir in Reichenbach mit einem großen Festgottesdienst 15 Jugendliche auf einem wichtigen Schritt in ihr Erwachsenenleben begleitet. Frau Meister an der Orgel, der Kirchen- und der Posaunenchor sowie ein Konfielternchor begleiteten den Gottesdienst musikalisch. Die Predigt hielten Leonie Konietzka und Pfr. Jan Scheunemann gemeinsam. Bei der Einsegnung halfen Ingeborg Eichhorn und Franziska Bohn vom Kirchenvorstand, das Konfiteam beschenkte die Konfirmierten noch mit einer kleinen Überraschung.

Lust auf ein Ehrenamt?

Wir suchen Sie – und wir freuen uns auf Sie!

Liebe Gemeindemitglieder,
Liebe Interessierte,

wie Sie sicherlich schon in der Kirchenglocke gelesen haben, sucht die Evangelische Kirchengemeinde Reichenbach Ehrenamtliche.

Unsere Kirchengemeinde lebt von dem vielfältigen Engagement von den verschiedensten Menschen. Unsere Ehrenamtlichen sind für uns ein großer Schatz, denn Sie schenken uns ihre Zeit und machen es möglich, dass wir Ihnen die verschiedenen Angebote unsere Kirchengemeinde bieten können.
An dieser Stelle möchten wir uns bei all unseren Ehrenamtlichen bedanken, die unsere Gemeinde zu dem machen was sie ist!

„Lust auf ein Ehrenamt?“ weiterlesen

Gemeindeversammlung mit anschließendem Gemeindefest in Reichenbach

Liebe Gemeindemitglieder,

schon heute möchten wir Sie ganz herzlich zu unserer Gemeindeversammlung mit anschließendem Gemeindefest in Reichenbach am 8. September 2019 einladen.

Was ist eine Gemeindeversammlung?
Der Kirchenvorstand soll einmal jährlich die Gemeindemitglieder zu einer Gemeindeversammlung einladen, um über seine Arbeit zu berichten. Der Kirchenvorstand soll hier über Angelegenheiten des kirchlichen und gemeinschaftlichen Lebens, soweit sie nicht vertraulich sind, die Gelegenheit zur Aussprache geben.

„Gemeindeversammlung mit anschließendem Gemeindefest in Reichenbach“ weiterlesen

Stolz präsentieren wir: Die Reichenbacher Konfis des Jahrgangs 2018/2019

Das Konfijahr 18/19 ging schneller vorbei als wir gucken konnten, und am vergangenen Sonntag haben unsere Konfus ihren Vorstellungsgottesdienst gefeiert. Das vom Kurs gewählte Thema lautet „Vorurteile“, die Konfis haben sich deutlich positioniert.

Am kommenden Sonntag feiern wir Konfirmation, um 9.30 Uhr beginnt dieser besondere Gottesdienst. Herzliche Einladung!

„Stolz präsentieren wir: Die Reichenbacher Konfis des Jahrgangs 2018/2019“ weiterlesen

Große Mitarbeiterschulung im Schwarzwald

Von Flavia Kersten

Dass Schüler*innen trotz Ferien lernen können und wollen, haben acht Konfiteamer unserer Gemeinde in der ersten Woche der Osterferien bewiesen. Für die meisten war es bereits der zweite von drei Teilen der Jugendleiterausbildung der Dekanatsjugend (EJVD). 

In der dritten Aprilwoche ging es mit den beiden Dekanatsjugendreferenten Ulrike Schwahn und Bruno Ehret und vielen weiteren Teamern für sechs Tage nach Schönwald im Schwarzwald. Dort wurde in sieben verschiedenen Workshops viel geschuftet und auf die Beine gestellt, so dass zum Beispiel zwei Gruppen mit 12 Leuten je einen Jugendgottesdienst selbst gestalten konnten.

Gruppenfoto der Schulungsteilnehmer*innen – viele Lateraler Jugendliche waren dabei!

Aber auch Theorie stand auf unserem Plan, damit wir Konfiteamer unter anderem mit Gruppendynamiken, Kommunikation und kreativen Glaubensinhalten umgehen können. Doch auch die Freizeit kam nicht zu kurz. Mit den anderen Konfiteamern aus der Region, wie Auerbach oder Hüttenfeld, wurde viel gespielt, gemeinsam gebacken und über verschiedene Themen ausgetauscht. Das Highlight war der Tagesausflug nach Freiburg. Dort hatten wir nach einer Stadtrallye viel Freizeit. Am Ende der Woche waren neue Kontakte geknüpft und wir Konfiteamer besser ausgebildet. 

Um unsere Jugendleiterausbildung zu vervollständigen, fahren wir nächstes Jahr in den Osterferien noch einmal eine Woche mit der EJVD auf eine Schulung. Darauf freuen wir uns schon sehr!

Kinderbibeltage im Lautertal

Von Heide Dahl

Zu den beiden KiBiTagen in Reichenbach kamen 26 Kinder, viele Konfis und Teamer, so dass wir einen fröhlichen Haufen junger Menschen beisammen hatten. Die Kinder sahen gerne zu, als ihnen die Konfis die biblische Geschichte der beiden Schwestern „Maria und Martha“  vorspielten. Danach beteiligten sich alle, als es darum ging herauszufinden, was wir aus dieser Geschichte lernen können.

Fleißige und spendable Helfer bereiteten allen einen leckeren Imbiss zu, wofür wir uns herzlich bedanken!

Während der 1 ½- stündigen Kreativzeit wurde gebastelt, Naturheilcreme zubereitet, war man als „Hans im Glück“ im Dorf unterwegs, konnte „Action und Spiel“ erleben, Ostergebäck backen, Lego bauen oder Freundschafts-bänder herstellen. 

Manches Kind und auch einige Konfis wären auch noch einige Zeit länger geblieben.

Wunschzettel erfüllt

Am Samstag vor dem 2. Advent machten sich auch auf …. nein, nicht die Hirten zum Stall und auch nicht die Heiligen Drei Könige! Acht Bewohner und Betreuer unserer Patengruppe in Bruckberg, einem idyllisch gelegenen mittelfränkischen Dorf etwa 10 km von der ehemaligen Residenzstadt Ansbach entfernt fuhren in Begleitung der langjährigen Begleiter Heribert Lorz und Irmgard Schlötterer mit einem Kleinbus nach Beedenkirchen. Nach einem leckeren gemeinsamen Mittagessen im Gasthaus der Familie Weisz, an dem neben langjährigen Freunden aus dem Dorf auch einige der diesjährigen Konfirmanden und ihre Betreuer teilgenommen haben, konnte Renate Abraham, die im Kirchenvorstand Beedenkirchen für die Bruckberg-Partnerschaft zuständig ist, die Erfüllung der Weihnachts-Wunschliste versichern. Für jeden der Freunde hatte Frau Abraham die gewünschten Kleinigkeiten eingekauft und an mehreren November-Abenden liebevoll verpackt und verziert. Dazu gab es für die Mitarbeiter/innen auf der Gruppe ein „gutes Fläschchen“ und einen 2019er Beedenkirchen-Kalender. Am späten Nachmittag reiste die Delegation reich beschenkt und mit voll beladenem Kleinbus wieder zurück in die fränkische Heimat.

Konfis entdecken die Bruckberger Heime

Nächstes Jahr feiern sie Goldene Konfirmation – die Delegation von Beedenkirchner Konfirmanden, die im Frühjahr 1970 erstmals die Bruckberger Heime zu einer Konfi-Freizeit besuchte. Jedes Jahr machen sich seitdem junge Leute von etwa 13/14 Jahren auf die mehrtägige Fahrt in das kleine fränkische Dorf in der Nähe von Ansbach. Auch die acht Mädels und Jungs, die am 9. Juni 2019 konfirmiert werden, waren Mitte November auf großer Fahrt. Neben dem Förderzentrum St. Martin und der evangelischen Martinskirche lernten sie die große Wohnanlage rund um das alte Bruckberger Schloss kennen, haben sie sich mit Jugendlichen ihres Alters in deren Wohngruppen getroffen und auch die Beedenkirchner Patengruppe in ihren Räumlichkeiten im Bruckberger Schloss besucht. Bei Besuchen der Werkstatt für behinderte Menschen sowie der Wäscherei haben sie einen Einblick in das Alltagsleben unserer Bruckberger Freunde erhalten.