Mit Kindern über den Krieg sprechen

Seit letztem Donnerstag ist die Welt nicht mehr so, wie sie war. Wir Erwachsenen haben das inzwischen sehr deutlich gespürt und jede*r von uns hat seine eigene Art und Weise damit umzugehen. Wir informieren uns über Nachrichten und Soziale Medien, wir sprechen miteinander, gehen zu Demonstrationen für den Frieden oder zum Friedensgebet in unsere Kirchen. 

Aber: Was ist mit den Kindern? Eltern, Großeltern und andere, die mit Kindern zu tun haben, wissen: Kinder haben besonders feine Antennen. Sie spüren, dass etwas in der Luft ist. Auch wenn wir es vielleicht gerne hätten: Wir können dieses Thema nicht von unseren Kindern fernhalten. Susanne Haeßler, Pfarrerin für Kindergottesdienst der ELKB, hat sich Gedanken gemacht, wie man mit Kindern über den Krieg reden kann. Dieser Text wurde auf der Homepage der Ev. Kirchengemeinde Ulrichstein verlinkt und ist so gut, dass wir ihn gern teilen möchten.

Hier geht es zum Artikel.