Reichenbacher Konfi-Wochenende – von Reformation und Medienrevolution, von #microandacht und dem Filmprojekt für den Vorstellungsgottesdienst

Am letzten Aprilwochenende haben die Reichenbacher Konfis gemeinsam über die Reformation nachgedacht und ihr Wissen darüber zusammengetragen. Besonders wurde die Bedeutung der Gutenberg-Erfindung des Buchdrucks für die Verbreitung der Reformation unter die Lupe genommen – und die damit einhergehende Bildungsinitiative, bei der vor Allem Philipp Melanchthon sich für ein flächendeckendes Schulwesen für Jungen und Mädchen einsetzte.

Unter dem Stichwort Medienrevolution wurde ferner über heutige Möglichkeiten nachgedacht und visioniert, welche Möglichkeiten es heute gibt, die frohe Botschaft in die Welt zu tragen. Die Gottesdienste der Heimatgemeinde per Smartphone live in die Wohnzimmer derer übertragen, die es nicht mehr zum Gottesdienst schaffen war nur eine der vielen Ideen, die von den Konfis als sinnvoll erachtet wurde. „Reichenbacher Konfi-Wochenende – von Reformation und Medienrevolution, von #microandacht und dem Filmprojekt für den Vorstellungsgottesdienst“ weiterlesen